Diese Seite verwendet Cookies. Details anzeigen <Hier klicken>
X
  GO

Frank Maria Reifenberg zu Besuch in der Mittelschule Eppan

Am Freitag, dem 15. April besuchte uns der Schriftsteller Frank Maria Reifenberg im Rahmen der Südtiroler Autorenwoche. Dabei las er den Schülerinnen und Schüler der zweiten Klassen aus seinem Roman "Die Schattenbande legt los" vor, einer Geschichte, die im Berlin der "Goldenen Zwanziger" spielt. Klara, Otto, Paule, Lina sind: Die Schattenbande! Vier Jugendliche, die auf der Straße leben und sich mit Diebstählen über Wasser halten. Dann werden sie eines Tages in ein mörderisches Komplett verwickelt und müssen beweisen, dass sie unschuldig sind. Doch die "Schatten" sind nicht nur schnell und flink, sie sind auch ganz schön schlau und lassen sich nicht unterkriegen! Gemeinsam jagen sie den wahren Mörder...

Hier sind einige Fotos zur Lesung ...

 

Poetry Slam in der Mittelschule mit Frau Greta Pichler

Am Montag, dem 15. Februar durften einige Schülerinnen und Schüler eine besondere Stunde in der Schulbibliothek erleben. Die Studentin und Dichterin Greta Pichler stellte ihnen die Literaturform „Poetry Slam“ vor. Poetry Slam – wörtlich übersetzt „Dichterschlacht“ - ist ein literarischer Vortragswettbewerb, bei dem der Poet - auch „Slammer“ genannt - innerhalb kurzer Zeit einen selbstverfassten Text vorträgt. Die Zuhörer stimmen dann ab, welche Performance ihnen am Besten gefallen hat. Ein solcher Slam kann in einem Cafe oder in einem Konzertsaal stattfinden, vor zufällig anwesenden Gästen oder vor einem großen Publikum. Frau Greta Pichler ist bereits mit 15 Jahren vor Publikum aufgetreten. Mit ihren rhythmischen Gedichten hat sie mehrere Wettbewerbe gewonnen, unter anderem den Südtiroler Jugendredewettbewerb 2012/2013. Für uns hat sie ihr preisgekröntes Gedicht „Zug des Lebens“ vorgelesen. Die Jugendlichen staunten nicht schlecht, wie sie in hohem Tempo ihr Gedicht vortrug. Frau Pichler hat den Schülern erklärt, was Poetry Slam bedeutet und wie sie zu dieser Dichtkunst gekommen ist. Die Jugendlichen interessierten sich besonders für die Wettbewerbe: Was kann man gewinnen? Wie läuft der Wettbewerb konkret ab? Wer weiß, vielleicht hat der eine oder andere Schüler selbst Lust aufs „Slammen“ bekommen.

Auf Youtube gibt's ein Video von ihrem Auftritt bei der Poetry Slam Meisterschaft in Österreich. Hier der Link dazu: https://www.youtube.com/watch?v=FBc26aTQfos

Märchenadvent mit Frau Margret Bergmann

Am Freitag, dem 11. Dezember besuchte uns die Südtiroler Autorin Margret Bergmann. Frau Bergmann ist vor allem für ihren Einsatz in Afghanistan bekannt. Zusammen mit dem Jesuiten Flüchtlingsdienst JRS errichtete sie dort bereits mehrere Schulen. Die Erstklässler der Mittelschule Eppan waren zu einer besinnlichen Adventslesung im Lanserhaus eingeladen. Dort erzählte ihnen Frau Bergmann Märchen und Geschichten von nah und fern. Aus Afghanistan stammte die Geschichte über Mirjam, einem Mädchen, das im Krieg ihre Eltern verliert und fliehen muss. Trotzdem teilt sie ihre wenigen Habseligkeiten mit den Menschen, denen es noch schlechter geht als ihr. Aus eigener Feder stammt das „Märchen vom  Schnee“, bei dem es um den Klimawandel und unsere Verantwortung für die Umwelt geht. Zwischen den Geschichten erzählte uns Frau Bergmann von ihrer ehrenamtlichen Arbeit in Afghanistan. Ein Lichter-Reigen, den einige mutige Jugendliche zusammen mit Frau Bergmann getanzt haben, rundete die Stunde ab.

Wir danken Frau Bergmann, die ihr Honorar uneigennützig dem Verein „Südtiroler Ärzte für die Welt“ spendet. Wer ebenfalls spenden möchte, kann ihr neues Buch „Vom Waldgeist und anderen heimeligen und unheimeligen Wesen“ kaufen. Der Erlös dieses Buches geht an den Jesuiten Flüchtlingsdienst in Afghanistan.